Skip to content Skip to footer

Thai Yoga-Bodywork

Die traditionelle Thai-Yoga-Massage (TTM) auch Nuad Phaen-Boran oder Passives Yoga blickt auf eine lange Geschichte zurück und wird in ihrem Ursprungsland Thailand noch heute als ganzheitliche Heiltradition gelehrt und praktiziert.

Im Unterschied zu dem, was heute in zahllosen Studios weltweit als Massenware angeboten wird, folgt Thai Yoga-Bodywork dem achtsamen und ganzheitlichen Ansatz dieser buddhistisch geprägten und vom ayurvedischen Yoga beeinflussten Massageform – die auch ein reichhaltiges System von Akupressur-Punkten umfasst. Sie hat auf diese Weise in den letzten Jahrzehnten zahllose Schulen der Körperarbeit inspiriert und viele verwandte Techniken aus Körperkünsten wie z. B. dem Tai Chi aber auch Wissen aus der westlichen Medizin z. B. zum Fasziensystem integriert.

Hochsensibel und unheimlich kraftvoll zugleich, gehört Thai Yoga damit zu den aktuell ganzheitlichsten Ansätzen für gesundheits- und beweglichkeitsfördernde Körperarbeit, die für Jung und Alt gleichermaßen förderlich ist.

Die Behandlung
Thai Yoga wird bekleidet auf einer Matte am Boden ausgeübt. Mit einer Kombination verschiedener Druck- und zahlreicher Dehntechniken wird der Körper entlang ausgewählter Energielienien aktiviert. Dabei werden Gelenke und Muskeln in verschiedenen Positionen geöffnet, gelockert und gedehnt.

Meditativ und in einer Haltung zugewandter Güte praktiziert, bezieht die Thai Yoga-Behandlung mit Füßen, Beinen, Bauch, Brustbereich, Armen, Rücken, Hals, Kopf und Gesicht fast den gesamten Körper mit ein. Dabei folgt sie achtsam Deinem Atem und den Reaktionen Deines Körpers, öffnet und löst, dehnt und bewegt – geht auf erspürte Blockaden und Verhärtungen ein und wirkt ihnen entgegen – gleichermaßen äußerlich wie innerlich.

Der Faktor Zeit
All dies braucht Raum und Zeit – Bei Thai Yoga Eifel setze ich erfahrungsgemäß rund 150 min für eine Behandlung an – was kürzer ist, als so mancher Fernsehabend. Traditionell wird eine Thai Yoga-Behandlung in Thailand auf etwa 2 bis 3 Stunden veanschlagt – und dauert nicht selten bis zu 4 Stunden. Eine vollständige Behandlung in weniger als zwei Stunden ist daher schlicht nicht möglich – oder wäre um wesentliche Anteile Ihrer ganzheitlich tiefgehenden und häufig langanhaltenden Wirkung verkürzt.

Der Effekt
Thai Yoga-Massage zielt auf einen umfassenden Energieausgleich und damit einen Zustand tiefster körperlicher und seelischer Entspannung. Dabei wirkt sie vitalisierend und reinigend, steigert die Beweglichkeit, löst auch tiefliegende Spannungen und Blockaden und bringt die natürlichen Energien wieder in Fluss. Anbei eine kleine Liste möglicher Nebenwirkungen:

  • Die Muskulatur wird gelockert, Gelenke und Wirbelsäule geöffnet und mobilisiert
  • Abbau von Verspannungen, Verhärtungen und Energieblockaden
  • Erhöht die Beweglichkeit, sorgt für besseres Gleichgewicht
  • Vitalisiert und aktiviert Stoffwechsel sowie Immun- und Herz-Kreislauf-System
  • Ganzheitlicher Ausgleich – körperlich, mental, emotional
  • Passives Yoga – einfach atmen und genießen 😉

Ihr wollt mehr erfahren? Dann kontaktiert mich, kommt vorbei oder fragt gleich einen Termin an.